Radium bromatum

Radiumbromid (RaBr2)


Radium bromatum wurde im Jahr 1904 einer ersten homöopathischen Prüfung unterzogen. Dennoch gehört es bis heute zu den eher selten verordneten Arzneien. Wie sich Radium bromatum in der homöopathischen Praxis präsentieren kann, zeigt folgender Beitrag: » Radium_bromatum.pdf

Eine Radium-bromatum-Kasuistik finden sie in der Ausgabe » 1/15 - Radioactiva & Imponderabilia
Suche nach Beiträgen und Fällen

Mit obiger Suchfunktion können Sie in den Beschreibungen aller Hefte nach Arzneien, Krankheitsnamen, Autoren etc. suchen.

Tipp 1: Der Stern „*“ dient als Platzhalter für beliebig viele Zeichen. Bsp.: „Aceton“ würde nur Seiten finden, die genau dieses Wort beinhalten, „Aceton*“ würde dagegen auch Seiten mit Wörtern wie „Acetonum“ oder „Acetonumverbindungen“ finden.

Tipp 2: Zur Suche von Beiträgen einer Arznei, geben Sie den Namen in ausgeschriebener Form ein. Bsp.: „Acetonum“ würde in der Regel nur Ausgaben anzeigen, die einen Beitrag dieser Arznei enthalten. Führen Sie dagegen eine Suche mit „Aceton*“ durch, würde auch Seiten anzeigen, die diese Arznei nur erwähnen (z.B. als Differenzialdiagnose).


Übersicht über alle Arzneien

Eine alphabetisch Übersicht aller Arzneien finden Sie hier: Gesamtuebersicht.pdf